Singapore

 

Seit Anfang Mai 2001 hat mich mein Job nach Singapur verschlagen.

Hier herrscht tropisches Klima, es ist also viel zu heiß, aber schaut einfach selbst!

aktuelles Wetter (Link zu Wetteronline)

Infos zum Leben und Partys !!!

Sommer, Sonne, Sand und Me(e/h)r: Sentosa

Sentosa, eine vorgelagerte kleine Insel, ist das Naherholungsgebiet von Singapur. Hier gibt's Badevergnügen pur und jede Menge Freizeitspaß.

          

         

 

 

coole Kneipen und Clubs!

Allabendliches Vergnügen?! Natürlich, aber wo?

Kneipenmeilen sind der Boat Quay und der Clarke Quay. Hier gibt es direkt am Singapur-River etliche gemütliche kleine Kneipen. Man kann an der Promenade sitzen, ein Bierchen trinken und natürlich auch etwas essen.

Wer in Singapur mal Sehnsucht nach deutscher Küche oder deutschem Bier hat, der findet hier auch ein .Paulaner Brauhaus

In der Mohamed Sultan Road gibt's ein paar ganz interessante Nachtclubs, wie z.B. das Next Page, das Front Page oder das Orange.  

Das Zouk ist nur eine der angesagten Diskos. Hier gibt es mittwochs eine Mambo Night. 

Natürlich gibt es in Singapur noch viel viel mehr Kneipen , Clubs und Diskos, aber ihr könnt ja einfach einen Reiseführer lesen, wenn ihr mehr wissen wollt.  

Vorsicht: Verboten !!!   

Am auffälligsten ist das Rauchverbot. Die übliche Strafe sind 500 S-$, und der blaue Dunst ist in allen klimatisierten Räumen (auch Restaurants) und an öffentlichen Orten geächtet. An allen MRT-Stationen wimmelt es von Verbots- und Hinweisschildern: Rauchen, Essen, Trinken, Durians essen (diese Früchte stinken fürchterlich) - alles ist verboten.                      

Auch das Verhalten im Strassenverehr ist streng geregelt. Das Wegwerfen von Abfall ist verboten (Strafe 1000 S-$) und verkehrswidriges Überqueren von Strassen, z.B. bei roter Ampel. Auch Plakate sind verboten. Und Vorsicht! Wer vergisst in einer öffentlichen Toilette die Spülung zu betätigen, den kann das 150 S-$ kosten. 

Reiseliteratur (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Sehr ausführlich und umfangreich, allerdings in englischer Sprache, ist lonley planet. Ebenfalls brauchbar sind Viva Guide und Reise Know- How. Der Marco Polo Reiseführer ist eher für Leute, die nur zwei oder drei Tage in Singapur bleiben, da er sehr knapp gehalten ist.

 

Zum Schluss noch ein paar nützliche Links:

Stadtplan von "Street Directory" (Ich wohne in der West Coast Rood, im West Bay Condominium)

Leben, Partys, Shopping und noch viel mehr ... 

 

Hier nun einige Bilder,
mehr gibt es bei Anneke´s Bilderwelt

 

                           

                   

 

zum Vergrößern bitte  Bilder anklicken !!!
 

Zurück zu den Reiseseiten