tes)   Wir sind (wieder) in Stockholm / Schweden - Sverige


2007 bis heute ...

...für mehr Bilder einfach den Troll anklicken!

Die Stadt

Stockholm, die Hauptstadt Schwedens, wird oft als 'die kleinste Großstadt' oder 'die größte Kleinstadt' der Welt bezeichnet. Das einzigartige an Stockholm ist die Mischung aus Natur und Kultur. Auf der einen Seite ist man in einer Großstadt mit all den Annehmlichkeiten, die eine Hauptstadt zu bieten hat. So gibt es in Stockholm z.B. über 1000 Restaurants und Cafés, 70 Museen, 100 Kinos und ein großes Kulturangebot. Auf der anderen Seite findet man in der Stadt, vor allem aber direkt vor den Toren der Stadt, Natur pur. Man kann durch Wälder spazieren oder am Strand liegen und baden gehen. Ein Drittel der Fläche Stockholms ist Wasser, die Innenstadt verteilt sich auf 14 Inseln, es gibt in der Stadt etwa 40 000 Freizeitboote und 24 000 Schäreninseln liegen in der Nähe. 40 % der Landfläche sind Parks und Naturgebiete.

Webcam

http://webbkameror.se/webbkameror/gondolen/webkamera_eriks_640_2.php

 

Sehenswertes

Gamla Stan - die Altstadt

Auf dieser kleinen Insel findet man das königliche Schloss, die ältesten Häuser der Stadt, viele schmale Gassen - die schmalste misst nur 90 cm - und jede Menge Restaurants und Cafés. Die Altstadtinsel ist autofrei.

Södermalm

Da Södermalm etwas höher gelegen ist als die anderen Stadtteile, hat man von hier einen tollen Ausblick über die Altstadt. In der Götgatan gibt es viele Kneipen, Bars und Clubs... also der ideale Ort fürs Nachtleben.

Skansen mit dem Vasa Museum

Das Vasa Museum ist eins der meistbesuchten Museen Skandinaviens. Es beherbergt die 'Vasa' - ein Prunkschiff für diese Zeit, die im 17. Jahrhundert gebaut wurde und eigentlich das Flagschiff der schwedischen Flotte werden sollte... wäre sie nicht gleich bei ihrer Jungfernfahrt gesunken.

In Skansen gibt es noch das interessante Freilichtmuseum und den Vergnügungspark 'Gröna Lund Tivoli'.

Lidingö

Nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen, liegt die Insel Lidingö. Hier gibt's die besagte 'Natur pur' - also Wald, Strand und Badestellen.

Ausgehen

Es gibt unzählige Restaurants in Stockholm... da sollten keine Wünsche offen bleiben. Essen gehen ist teurer als in Deutschland - für ein gutes Steak bezahlt man zwischen 18 und 25 Euro.

Es ist in Stockholm allerdings fast unmöglich Essen zu gehen, ohne vorher warten zu müssen - manchmal bis zu 1 1/2 Stunden - besonders an den Wochenenden. Reservierungen werden in vielen Restaurants erst ab einer Personenzahl von mindestens 6 Personen gemacht. Auch in vielen Clubs und Bars ist es üblich, dass man erstmal anstehen muss, bevor man rein gelassen wird.

Die Absolut-Ice-Bar ist eine Bar ganz aus Eis... Tische, Sofas, die Bar und sogar die Gläser sind aus Eis. Die Temperatur wird konstant auf Minus 5 Grad gehalten und man bekommt einen silbernen Poncho mit angenähten Handschuhen an. Der Eintritt kostet 160 Kronen (ca. 16 Euro), der erste Drink ist inklusive. Es gibt nur Mixgetränke mit Wodka. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Netz öffentlicher Verkehrsmittel ist sehr gut ausgebaut. Die U-Bahn fährt bis in die Vororte und es gibt unzählige Buslinien. Auf der Seite der Verkehrbetriebe findet man alle Informationen und man kann die Fahrscheine per SMS kaufen.

Informationen

Die offizielle Homepage der Stockholmer Touristeninformation - Veranstaltungstipps, Cafés und Restaurants, Museen und Attraktionen und viel mehr Infos: http://www.stockholmtown.com

Die Website der Stockholmer Verkehrbetriebe - Reisewege zusammenstellen, Fahrpläne ausdrucken, Preise abfragen: http://www.sl.se 

Eine Adresssuchmaschine mit detailliertem Stadtplan und Satellitenansicht: http://www.hitta.se